Ledermaske im venezianischen Stil

Venezianische Masken werden nach traditioneller Art aus Pappmaché oder Wachsblättern und in der modernen Variante auch aus Metall und Leder hergestellt. Ledermasken in ihrer klassischen Form ähneln der Colombina und verdecken nur einen Teil des Gesichts.

Die Vorliebe für Ledermasken

Ledermasken werden aus weichem, atmungsaktivem und formstabilem Leder hergestellt. Auch dieser Prozess ist in Handarbeit aufwendig, kann aber bei einigen günstigen Modellen maschinell übernommen werden. Leder trägt sich angenehmer auf der Haut als Materialien wie Pappmaché oder Metall und die Maske ist kaum zu spüren.

Eine Ledermaske kommt dabei meist ohne aufwendige Verzierungen aus, mitunter werden Nieten verwendet, je nachdem, welche Zielgruppe mit einer Ledermaske angesprochen wird. Ledermasken in verschiedenen Modellausführungen haben einen besonderen Stellenwert für Rollenspiele und Larp, gerade in der erotischen Spiellandschaft kommt den Ledermasken eine wesentliche Bedeutung zu. Das Tragen einer Ledermaske drückt allerdings in der Erotik nicht nur geheimnisvolle Anonymität aus, sondern kann auch Merkmale wie Macht und Dominanz symbolisieren.

Traditionelle Vorbilder und moderne Interpretationen

Typische Ledermaske nach venezianischem Stil

Angelehnt an die venezianische Colombina, zeigen sich Ledermasken in vielfältigen Ausführungen und Farbvariationen. Die Flügelform bleibt weitestgehend erhalten, wobei die modernen Interpretationen mehr Gestaltungsspielraum zulassen und sich gerne an Tieren und Fabelwesen orientieren, die sich in der Ledermaske andeutungsweise widerspiegeln. Das leicht Animalische wird auch der besonderen Erotik gerecht, die Ledermasken ausstrahlen sollen. Vorbilder für Ledermasken können auch andere Maskenarten der venezianischen Tradition wie Zanni oder Dottore sein. Kreative Designer experimentieren mit ausgefallenen und bizarren Formen für die Halb- oder Ganzmaske aus Leder, um entsprechende Emotionen hervorzurufen.

Ledermasken als Kostümbestandteil und für die außergewöhnliche Erotik

Ledermasken im venezianischen Stil oder in neuen Designs können zu verschiedensten Kostümen getragen werden. Sie geben dem Barock- oder Rokokokostüm einen raffinierten Touch, sind aber auch zu kurzen Vintage-Kleidern im Burleske-Look oder für das Mittelaltergewand eine faszinierende Ergänzung. Wer Lack und Leder liebt, findet unter den Ledermasken ebenso seinen Favoriten. Ledermasken avancieren mit dem passenden Outfit auch zu einem reizvollen erotischen Element für verschiedenen Liebesspielarten.